Vor seinem Wirken in der Steiermark war Erzherzog Johann 21 Jahre lang Besitzer der Herrschaft Thernberg. Diese Zeit war auch eine „Goldene“ Zeit für den Ort. Die Dokumentation informiert über das gesamte Leben dieses populären Habsburgers und natürlich besonders über sein Wirken in Thernberg.

Die Erzherzog Johann-Dokumentation ist eine von acht Haltestationen beim „Museumsradeln“ in der Region Bucklige Welt. Radwege führen durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Die Museen stehen beispielhaft für die unterschiedlichsten Institutionen, die es zu entdecken gilt. Geschichte, Naturwissenschaften oder Spielzeug erzählen von Vergangenheit und Gegenwart dieser Region. Die Museen lassen jene Menschen und Geschehnisse lebendig werden, die diese Landschaft geprägt haben. Denn erst mit ihren Geschichten wird die Region ganz erfahrbar.

Folgende Museen nehmen am „Museumsradeln“ teil:
Museum St. Peter an der Sperr, Kulturzentrum Hackerhaus – Museum für Zeitgeschichte Bad Erlach, Zinnfigurenwelt Katzelsdorf, Wehrkirchen-Dokumentation Edlitz, Museumsdorf Krumbach, Pittener Regionsmuseum PIZ1000, Sconarium Bad Schönau.

Programm

Samstag, 29. Mai 2021 und Sonntag, 30. Mai 2021

  • Führungen durch die Ausstellungsräume im Mesnerhaus, dem Pfarrhof und der Pfarrkirche (erbaut Mitte 12. Jhdt.)

Eintritt: 50% Ermäßigung für Erwachsene sowie freier Eintritt für Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre

Öffnungszeiten

Sa13.00 - 17.00 Uhr
So13.00 - 17.00 Uhr

Erzherzog Johann Dokumentation

Markt 2
2832 Thernberg

Route zum Museum