Am Fuße des Bisambergs gelegen, bietet das Langenzersdorf Museum mit Anton Hanak (1875-1934), Siegfried Charoux (1896-1967), Alois Heidel (1915-1990) und Alfred Czerny (1934-2013) einen Überblick über die österreichische Bildhauerei der klassischen Moderne. Weiters werden die urgeschichtlichen Funde vom Bisamberg, die ortskundliche Sammlung mit Keramiken von Eduard Klablena (1881-1933) und das originale Tonstudio des Pioniers der elektronischen Musik Max Brand (1896-1980) gezeigt.

Die Jubiläumsausstellung „Schätze der Moderne – 50 Jahre LEMU” lädt zu einem Rendezvous mit österreichischer und internationaler Kunst des 20. Jahrhunderts aus museumseigenem Bestand mit Werken von Rudolf von Alt bis Franz von Zülow ein.

Die Ausstellung „Langenzersdorf 1900-1930. Eine Zeitreise in Bildern“ zeichnet anhand von Fotos, Gemälden und Dokumenten das Ortsbild und das (Alltags-)Leben in Langenzersdorf im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts nach.

Programm

Samstag, 29. Mai 2021

  • regulärer Museumsbetrieb

Sonntag, 30. Mai 2021

Tag der offenen Tür mit freiem Eintritt!

  • Jeweils 14:30 und 16:30 Uhr Überblicksführungen durch das Museum:
    Dauerausstellung Hanak – Charoux – Heidel – Czerny – Urgeschichte/Ortskunde – Max Brand Tonstudio sowie die Sonderausstellung „Schätze der Moderne – 50 Jahre LEMU“
  • Bei Schönwetter Museumscafé im Garten

Eintritt: frei am 30. Mai 2021
Sollten coronabedingt keine Live-Führungen möglich sein, ist das Museum trotzdem am 30.5.2021 bei freiem Eintritt zugänglich.

Öffnungszeiten

Sa14:00 - 18:00 Uhr
So14:00 - 18:00 Uhr

Kontakt

2103 Langenzersdorf, Obere Kirchengasse 23
www.lemu.at
+43 2244 3718
office@lemu.at

Route zum Museum

Langenzersdorf Museum

Obere Kirchengasse 23
2103 Langenzersdorf

Route zum Museum