Maria Biljan-Bilger (1912 – 1997) machte als „Künstlerin der Stunde Null“ nach dem Zweiten Weltkrieg auf sich aufmerksam.  Die Mitbegründerin des „Art Club“ schuf als Keramikerin und Bildhauerin zahlreiche Werke für den öffentlichen Raum.

Ihr Mann, der im Frühjahr 2022 verstorbene Architekt Prof. Friedrich Kurrent – hat für das Werk Maria Biljan-Bilgers eine einzigartige Ausstellungshalle geplant, die sich durch ihre Natursteinmauern und das wellenförmige Dach harmonisch in die Umgebung einfügt. Auf dem angrenzenden Freigelände am Rand des aufgelassenen Steinbruchs können weitere Exponate der Künstlerin besichtigt werden.

Programm

Samstag, 21. Mai und Sonntag, 22. Mai 2022

  • regulärer Museumsbetrieb

Öffnungszeiten

Sa14:00 - 18:00 Uhr
So14:00 - 18:00 Uhr

Kontakt

2453 Sommerein / Leithagebirge, Hauptstraße 61

www.maria-biljan-bilger.at

+43 2168 68366

mbb-halle@gmx.at

Route zum Museum

Maria Biljan-Bilger Ausstellungshalle

Hauptstraße 61,
2453 Sommerein am Leithagebirge

Route zum Museum