• Straßenansicht des Museums © Museum Retz
    Straßenansicht des Museums © Museum Retz
    Museum Retz
  • © Museum Retz
    © Museum Retz
    2019 Museum Retz

Das Museum Retz im historischen Bürgerspital ist der zentrale Ausstellungsort der städtischen Sammlungen. Die Bestände umfassen die kulturhistorische Sammlung (Stadtgeschichte, Heimatkunde), die archäologische Sammlung, die erdgeschichtliche Sammlung und die Südmährische Galerie.
Das Museum Retz wurde offiziell als „Antikenkammer der Stadt Retz“ 1833 durch die Neuordnung der vormaligen „Städtischen Rüstkammer“ begründet und zählt damit zu den ältesten Museen Österreichs.

Im Rahmen des vom Land Niederösterreich geförderten FTI Forschungsprojektes “MuseumsMenschen” der Donau-Universität Krems und des Museumsmanagement Niederösterreich wurde im Museum Retz ein frühneuzeitlicher Holzschnitt neu bewertet, der die „Königin Europa“ darstellt.
Im Rahmen des Museumsfrühlings 2019 wird die „Königin Europa“ erstmals dem Publikum präsentiert.

Programm

Samstag, 18. Mai und Sonntag, 19. Mai 2019

  • 15 Uhr – Die wissenschaftliche Bearbeiterin der „Königin Europa“, Mag. Dr. Celine Wawruschka (DUK), erläutert die Entstehungsgeschichte und Hintergrund dieser Darstellung.
  • Während beider Tage wird zu den Öffnungszeiten durchgehend ein Kurzfilm von Thomas Draschan über die „Königin Europa“ zu sehen sein.

Öffnungszeiten

Sa13.00 - 17.00 Uhr
So13.00 - 17.00 Uhr

Museum Retz und Südmährische Galerie

Znaimerstraße 7
2070 Retz

Route zum Museum