Das Oskar Kokoschka Haus ist das Geburtshaus des weltberühmten Malers, der am 1. März 1886 in Pöchlarn geboren wurde. Dieses wurde 1998 von der Stadtgemeinde Pöchlarn gekauft und 2002 zum heutigen Dokumentationszentrum umgebaut, um Leben und Werk Kokoschkas zu präsentieren. 2013 wurde die vorhandene Präsentation mit erforschtem Fotomaterial und aktuellen Inhalten neu gestaltet.

Programm

Samstag, 29. Mai 2021 und Sonntag, 30. Mai 2021

Am Museumsfrühlings-Wochenende freier Eintritt in die Ausstellung „OSKAR KOKOSCHKA. Aus der Perspektive eines Sammlers“.

Samstag, 29. Mai 2021

  • 15:00 Uhr – 20:00 Uhr Stündliche kostenlose Führungen „Der GROSSE Kokoschka 2.0 – Open-Air-Galerie“ in Pöchlarn mit Start und Abschluss im Oskar Kokoschka Haus und Kurzeinführung zur Ausstellung.

Eintritt: frei

Öffnungszeiten

Sa10.00 - 24:00 Uhr
So10:00 - 17:00 Uhr

Oskar Kokoschka Dokumentation

Regensburgerstraße 29
3380 Pöchlarn

Route zum Museum