Das Städtische Museum Neunkirchen präsentiert Stadt- und Bezirksgeschichte für Groß und Klein. Die umfangreichen Sammlungen der Archäologie, der Paläontologie, der Volkskunde oder der Industriegeschichte zeichnen ein lebhaftes Bild der Entwicklung unseres Bezirkes und vermitteln mithilfe des neuesten Forschungsstandes Natur- & Menschheitsgeschichte für jedermann.

Programm

Samstag, 21. Mai 2022

  • 14:00 Uhr Interaktive Führungen „Naturkunde“: Das Museum wird erstmals seinen komplett neu gestalteten Naturkunderaum begehbar machen. Die spannende Ausstellung „Zwischen Föhrenwald, Rax und Schneeberg – Naturkunde neu entdeckt“ lädt Besucher*innen auf eine abwechslungsreiche Reise durch die Flora und Fauna des südöstlichen Niederösterreichs, insbesondere des Bezirks Neunkirchen, ein. Neben der vielfältigen Tierwelt der Region werden auch das Zusammenleben von Mensch und Tier sowie wichtige Aspekte zu Umweltschutz und Ökologie, die immer wichtiger werden, in der Ausstellung behandelt. Genau hierin liegt die Kraft des Museums: der Museumsaufenthalt soll nicht nur informativ, sondern auch anregend sein und zu neuen Denkweisen in Sachen Ökologie und Naturschutz motivieren. Während der interaktiven Führungen erfahren Groß und Klein mehr über die heimische Tierwelt und können so manches Tier sehen und auch hören. Der Natur- und Wirtschaftsraum Föhrenwald wird sich ebenso mit so manchen Besonderheiten vorstellen. Wir freuen uns auf die Entdeckungsreise mit unseren Besucher*innen!

Sonntag, 22. Mai 2021

  • 11:00 Uhr Vortragsreihe Naturschutz: Passend zum Motto des Int. Museumstages „The Power of Museums“ widmen wir uns dem Bereich Naturkunde und Ökologie in der Region südliches Niederösterreich, den Wiener Alpen und insbesondere dem Bezirk Neunkirchen. Dabei entdecken wir eine faszinierende Kraft des Museums – nicht zur Vergangenes zu vermitteln, sondern auch Gegenwärtiges und Zukünftiges zu gestalten. Im Rahmen der Aufarbeitung unserer naturkundlichen Sammlung erfuhren wir nicht nur von den Besonderheiten der Region, sondern wandten uns auch Projekten zu Natur- und Umweltschutz zu, die zeigen, dass ein Miteinander von Mensch und Natur nicht nur wünschenswert, sondern auch machbar ist und gelebt wird. Mehrere Naturschützer aus der Region stellen ihre Projekte in kurzen Vorträgen vor, ob zu Artenschutz oder dem Problem der Umweltverschmutzung. Informativ und anregend sollen die Vorträge Ideen liefern oder Anregung zur Vertiefung bieten. Ein verantwortungsvoller Umgang mit unserer Umwelt ist schließlich für uns alle ein Gewinn!

Eintritt: freier Eintritt

Wir feiern 100 Jahre Niederösterreich mit …

… Naturforschung der 1920er Jahre: In einer Zeit ohne Internet waren Zeichnungen und Malereien ein wichtiges Mittel zur Information von Wissenschafter*innen und Laien, die sich mit Naturkunde auseinandersetzten wollten.

Öffnungszeiten

Sa14:00 - 18:00 Uhr
So10:00 - 17:00 Uhr

Städtisches Museum Neunkirchen

Stockhammergasse 13,

2620 Neunkirchen

Route zum Museum