Die Entwicklung von Weinbau und Kellerwirtschaft wird mit historischen und aktuellen Filmaufnahmen vermittelt. Besondere Gerätschaften und Schautafeln geben einen Eindruck über Arbeitsweisen in der Vergangenheit. Weinverkostungen im Anschluss an eine Führung runden den Besuch in dem authentischen Weinkeller mit einer Baumpresse aus dem Jahr 1765 ab.

Programm

Samstag, 29. Mai 2021 und Sonntag, 30. Mai 2021

Neben einer Führung im Weinbaumuseum wird eine Wanderung angeboten, die durch das Naturdenkmal „Hohlweg Zellergraben“ mit über 12m hohen faszinierenden Lösswänden führt. Nach einer kurzen Wanderung durch die bekannte Riede „Gottschelle“ führt der Weg in eine Kellergasse mit zahlreichen alten Weinkellern, eine Besonderheit sind zwei historische Keller des Stiftes Göttweig aus dem Beginn des 18. Jahrhunderts. Dauer der Wanderung: 45 Minuten Start der 1. Wanderung um 10:00 Uhr, Wiederholung nach Bedarf Eintritt: Erwachsene Kombiticket (Führung, Museum, 1 Weinprobe) EUR 10,00/Person, frei für Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre

Öffnungszeiten

Sa10:00 - 18:00 Uhr
So10:00 - 18:00 Uhr

Kontakt

3511 Furth bei Göttweig, Kellergraben
www.fvvf.at
+43 664 73493676
josef.teufner@aon.at

Route zum Museum

Weinbaumuseum im Weinkulturkeller Furth

Kellergraben

3511 Furth bei Göttweig

Route zum Museum