Das PIZ 1000 bietet eine Zeitreise durch 3500 Jahre Vergangenheit als ein besonderes Geschichtserlebnis und gibt interessante Einblicke in ereignisreiche und wechselvolle Zeiten. Der Weg führt von wertvollen Funden aus der mittleren Bronzezeit, dem Spannungsfeld Geologie und Besiedlung, römischen Spuren, über die Ereignisse im Mittelalter bis hin zur Industriegeschichte mit Papiererzeugung und Bergbau.

Das Pittener Regionsmuseum PIZ1000 ist eine von acht Haltestationen beim „Museumsradeln“ in der Region Bucklige Welt. Radwege führen durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Die Museen stehen beispielhaft für die unterschiedlichsten Institutionen, die es zu entdecken gilt. Geschichte, Naturwissenschaften oder Spielzeug erzählen von Vergangenheit und Gegenwart dieser Region. Die Museen lassen jene Menschen und Geschehnisse lebendig werden, die diese Landschaft geprägt haben. Denn erst mit ihren Geschichten wird die Region ganz erfahrbar.

Folgende Museen nehmen am „Museumsradeln“ teil:
Museum St. Peter an der SperrKulturzentrum Hackerhaus – Museum für Zeitgeschichte Bad Erlach, Zinnfigurenwelt Katzelsdorf, Wehrkirchen-Dokumentation Edlitz, Museumsdorf Krumbach, Erzherzog Johann-Dokumentation Thernberg, Sconarium Bad Schönau.

Programm

Samstag, 29. Mai 2021 und Sonntag, 30. Mai 2021

Im Museum werden Besucherinnen und Besucher zu einer Spurensuche eingeladen, die fast 4000 Jahre abdeckt. Das kann im Freien nicht dargestellt werden. Deshalb lädt das Museum zu einem individuellen Spaziergang ein, um eine Vorstellung von Pittens Vergangenheit hinsichtlich der Erweiterung des Ortsbildes und verschiedener infrastruktureller Veränderungen zu ermöglichen. Ältere Bewohnerinnen und Bewohner werden sich noch an Vieles erinnern, den Jungen und Neuzugezogenen bietet man Einblick in den Werdegang ihrer Heimat.

  • 25 historische Bildtafeln im Ort:
    Ab 29. Mai zeigen 25 historische Bildtafeln im Ort an verschiedenen Aufstellungsorten interessante historische Ansichten von Pitten. Die „Exponate“ dieses Outdoormuseums können verteilt im Ortsgebiet erwandert werden.
  • Historische Bildershow beim Musikpavillon im Park:
    Es wird das „Damals“ von Pitten, Sautern, Leiding, Inzenhof und Brunn sowie ein virtueller Rundgang durch das Pittener Regionsmuseum PIZ1000 gezeigt. Lassen Sie sich in die Vergangenheit von Pitten zurückversetzen: Samstag, 29. Mai von 11:00-17:00 Uhr, Sonntag, 30. Mai von 10:00- 16:00 Uhr

2020 wurde das Pittener Regionsmuseum – Zeitspuren im Land der 1000 Hügel mit dem österreichischen Museumsgütesiegel ausgezeichnet.
Eintritt: frei beim Besuch des Outdoormuseum
Eintritt: PIZ 1000 Ermäßigung für Kinder/Jugendliche/Pensionisten/Gruppen

Öffnungszeiten

Sa10:00 - 18:00 Uhr
So10:00 - 18:00 Uhr

Pittener Regionsmuseum "Zeitspuren im Land der 1000 Hügel"

Wiener Neustädter Straße 24
2823 Pitten

Route zum Museum