Anlässlich des Museumsfrühlings wurde heuer erstmals ein Museumswettbewerb ausgelobt. Die Gewinner wurden beim 24. Niederösterreichischen Museumstag im Schloss Marchegg prämiert.

Aus insgesamt 150 Einreichungen in fünf Kategorien wählte die Jury folgende Preisträger und kürte deren besonderes Engagement:

A) Kategorie „Kooperationsprojekte“: ein Netzwerk von fünf Waldviertler Museen: Museum Horn, Krahuletz-Museum Eggenburg, Zeitbrücke Museum Gars/Kamp, Eisenbahn- und Heimatmuseum Grafenberg, Steinmetzhaus Zogelsdorf

B) Kategorie „spezielle Vermittlungsangebote“: museumORTH

C) Kategorie „partizipative Aktivitäten“: NÖ Schulmuseum Michelstettner Schule

D) Kategorie „außergewöhnliche Zusatzangebote“: BAXA Kalkofen- und Steinabbaumuseum

E) Kategorie „kreative Bewerbung“: Kutschenmuseum Laa/Thaya

Die Jury bestand aus Elke Kellner (Geschäftsführerin ICOM Österreich), Sabine Fauland (Geschäftsführerin Museumsbund Österreich), Martin Lammerhuber (Geschäftsführer Kultur.Region.Niederösterreich), Ulrike Vitovec (Geschäftsführerin Museumsmanagement Niederösterreich), Karin Böhm (Projektleiterin Museumsfrühling) und Tom Koch (Agentur Tom Koch Bespoke Communication ).

Herzliche Gratulation!